Saison-Abschlussabend 01. November 2014

Unser Abschlussabend für Sponsoren und 100er Club Mitglieder findet am 01. November 2014 im Schulhaus Pfandmatta in Heitenried statt. Anmeldung bitte bis am 25.10.2014.

 

Rennbericht IDM Hockenheimring 19. - 21. September 2014

Das Finale der Saison 2014. Es standen spannenden Rennen bevor, da noch fast in allen Klassen nichts entschieden war. Am Freitag und Samstag gab es nach langer Zeit wieder einmal herrliches Wetter! Die Qualis gingen sehr gut und wir konnten den 3. Startplatz herausfahren! Das erste mal in der 1. Startreihe!! Doch am Sonntag wollte das Wetter nicht so recht und es gab wieder einmal ein „Wet-Race“. Leider konnten wir unseren guten Startplatz nicht verteidigen und wir kamen als 11. ins Ziel. Den guten 5. Gesamtrang konnten wir aber verteidigen! Vielen Dank an die Helfer und Fans die uns besuchten, es hat richtig spass gemacht mit euch!!

 

Rennbericht IDM TT Circuit Assen 18. - 20. Juli 2014

Diese Rennstrecke war Neuland für uns. Daher mussten wir uns zuerst etwas an die Strecke herantasten. Die beiden Trainings am Freitag konnten wir bei trockenem Wetter gut dafür nutzen. Am Samstag bei den Qualis konnten wir den 9. Startplatz herausfahren. Am Sonntag sah es zunächst nach einem trockenen Rennen aus. Doch als wir gerade auf der Startaufstellung waren begann es leicht zu regnen. Der Start wurde verschoben und wir konnten auf der Startaufstellung die Regenreifen montieren. Die rote Ampel ging aus und das Rennen ging los, es regnete aber mit jeder Runde immer heftiger und manchmal hatte man das Gefühl dass man mit eine Boots-Schraube am Heck bessern Vortrieb hätte. 4 Runden vor Schluss wurde das Rennen abgebrochen da es einfach zu viel Wasser auf der Strecke hatte. Auch die nachfolgenden Renn mussten abgesagt werden. Am Schluss gab es für uns den 11. Rang.

 

Rennbericht IDM TT Circuit Assen 18. - 20. Juli 2014

Assen war Neuland für uns. Wir waren das erste Mal da. Uns hat die Rennstrecke auf Anhieb gut gefallen, es hat auch die eine oder andere Ecke die es in sich hat. Bei schönem windigen Wetter konnten wir am Freitag die Trainings und am Samstag die Qualis fahren. Am Schluss gab es für uns den neunten Startplatz. Wir hatten uns entschieden keinen neuen Hinterreifen aufzuziehen für das Quali, somit waren wir zufrieden. Am Sonntag waren wir schon auf der Startaufstellung fürs Rennen als es die ersten Tropfen gab. Der Start wurde abgebrochen und wir hatten kurz Zeit auf Regenreifen zu wechseln. Nach dem Start begann es immer stärker zu regnen bis 4 Runden vor Schluss Weltunter-Stimmung war und das Rennen abgebrochen werden musste. Es hatte so viel Wasser auf der Rennstrecke dass ein normales fahren nicht mehr möglich war. Auch die Rennen die nach uns angesagt waren mussten annulliert werden. Für uns gab es den 11. Schlussrang und Punkte für den 8. Für ein solches Unterwasserrennen sind wir zufrieden.

 

Rennbericht IDM Schleiz 18. - 20. Juli 2014

Das erste Wochenende an dem wir so richtiges Sommerwetter hatten! Es ist eine ganz besondere Atmosphäre in Schleiz: Naturrennstrecke, das Fahrerlager im Rasen und viele Zuschauer. Es ist aber auch eine anspruchsvolle Rennstrecke die ganz schön viel Schweiss kostetet bei dieser Hitze. Am Samstag konnten wir den guten 5. Startplatz herausfahren. Beim Rennen am Sonntag hatten wir nicht ganz einen optimalen Start und konnten keinen Platz gut machen. Die ersten drei hatten schon ziemlich schnell einen Vorsprung, doch um Platz 4 gab es ein Kopf an Kopf Rennen mit dem Team Pichler. Es gab einige Positionswechsel, doch zum Schluss hatten wir die Nase vor und konnten den 4. Rang hohlen. Es war ein super Rennen!! Danke auch allen Helfer die uns an diesem Wochenende begleitet haben!!

 

Rennbericht WM Sachsenring 11. - 13. Juli 2014

Es sollte unser erster Gaststart bei der WM im Rahmen einer MotoGp Veranstaltung werden. Doch dieses Wochenende wurde schwer überschattet durch einen sehr tragischen Unfall vom Team Hock / Becker. Bei diesem Unfall kam Beifahrer Enrico Becker ums Leben und Fahrer Kurt Hock wurde schwer verletzt. Wir sind tief betroffen und können es noch immer nicht fassen!! Enrico du hinterlässt eine grosse Lücke, die wir mit unseren Erinnerungen und Gedanken füllen, aber niemals schliessen werden können!! Wir wünschen der Familie und Freundin von Enrico viel Kraft in dieser schwierigen Zeit. Kurt und seiner Familie viel Energie und Durchhaltewille damit er schnell wieder auf die Beine kommt.

Sidecar Team Sense

 

Rennbericht IDM Nürburgring 27. - 29. Juni 2014

Dies war ein ziemlich verregnetes Wochenende. Am Freitag konnten wir noch bei trockenen Bedingungen Trainieren, doch am Samstag und Sonntag war es ziemlich regnerisch. Wir konnten den 8. Startplatz herausfahren. Am Samstag gab es ein Sprintrennen und am Sonntag das lange Rennen. Es gab die Plätze 8 im Sprint-Rennen und 12 im langen Rennen. Für dass es unsere ersten Regenrennen waren sind wir zufrieden. Es ist schon ziemlich eine andere Welt ein Gespann bei nassen Bedingungen zu bewegen. Das Wochenende hat aber trotzdem Spass gemacht. Es kamen auch einige Kollegen zum zuschauen was uns sehr gefreut hat! Schade nur dass die Taxifahrten nicht durchgeführt werden konnten.

 

WM Gaststart im Rahmen des MotoGp am Sachsenring 11. – 13.07.2014

Das Sidecar Team Sense kann einen Gaststart bei der Sidecar WM im Rahmen des MotoGp-Renneens am Sachsenring machen! Dies ist vom 11. – 13. Juli 2014.

 

Rennbericht IDM Oschersleben 20. - 22. Juni 2014

In Oschersleben gab es dieses Wochenende zwei lange Rennen, welche die vollen Punkte gaben. Dies ergab sich daraus dass wir nur 7 Rennwochenenden haben die Meisterschaft normalerweise aber über 8 lange Rennläufe geht. Zusätzlich war auch noch die holländische Meisterschaft zu Gast, was ein volles Starterfeld (25 Gespanne) ergab, und richtig spass machte. In den beiden Quali’s am Samstag konnten wir den 11. Startplatz herausfahren. Beim ersten langen Rennen am Samstag hatten wir einen super Start und bogen als 6. in die erste Kurve. Diesen Platz konnten wir bis zur 10. Runde halten danach ging das Team Rutz an uns vorbei. Leider gab es in diesem Rennen zwei Rennabbrüche. Der erste in der 11. Runde der zweite nach dem Restart eine Runde vor Schluss. Zum Glück gab es keine gravierenden Verletzungen. Am Schluss gab es für uns den sehr guten 6. Rang und Punkte für den 4. Beim zweiten Rennen am Sonntag, gab es kurz eine Hektik beim Start, da ein Gespann noch nicht auf dem richtigen Platz war und die rote Fahne schon weg ging. Dadurch kamen wir nicht so gut weg und verloren einige Plätze, wir konnten aber auch wieder einige gut machen und am Schluss gab’s Platz 9 und wieder mit den Punkten für den 4. Es war ein super Wochenende!!

 

Rennbericht IDM Zolder 30. Mai - 01. Juni 2014

Am Anfang hatten wir etwas mühe uns an die Strecke zu gewöhnen, es hat doch einige knifflige Stellen auf der Strecke. Nach dem ersten Quali gab es nur den 12. Startplatz. Doch mit zwei neuen Reifen und Tortelini am Mittag zur Stärkung fanden wir noch 4 Sekunden beim zweiten Quali und kamen somit auf den 7. Startplatz. Am Samstagabend gab es noch ein Sprintrennen, leider gab es in der 4. Runde einen Rennabbruch da sich das Gespann von Kornas-Prudlik überschlug. Zum Glück sind beide wohlauf. Weil aber nur bis 18h gefahren werden darf in Zolder, konnte das Sprintrennen nicht neu gestartet werden. Somit wurden nur zwei Runden gewertet und es gab die halben von den halben Punkten. Für uns gab es Rang 8. Am Sonntag beim Rennen über 15 Runden hatten wir wieder einen sehr guten Start, wir konnten den Gespannen Rutz und Streuer folgen. Mit der Zeit aber das Tempo nicht ganz mithalten und mussten Sie ziehen lassen. Gegen Ende des Rennens hatte Andres Probleme mit dem Schaltfuss und wir wurden etwas langsamer, somit konnten Schröder-Burkhard an uns vorbeiziehen. Am Schluss gab es Platz 7.

 

Rennbericht IDM Eurospeedway Lausitz 02. - 04. Mai 2014

An diesem Wochenende war der Saison-Auftakt der Superbicke-IDM. Es waren ziemlich kalte und nasse Bedingungen. Zum Glück kam am Sonntag die Sonne und das Rennen konnte bei guten Bedingungen gefahren werden. Nach dem Motorschaden in Val de Vienne waren wir schon ziemlich angespannt ob der zweite Motor hält. Nach den beiden Qualis hatten wir den 7. Startplatz. Beim Rennen gelang uns einen sehr guten Start, wir kamen optimal weg, fast etwas zu gut, dass wir zu schnell auf das vor uns liegende Team Hock/Becker aufschlossen und es zu einer Berührung kam. Es konnten beide ohne Platzverlust weiterfahren, nur unsere Nase hatte eine grössere Beule. Danach kam das Team Kaspar-Fries wie ein Schnellzug von hinten er ging an uns vorbei und wir konnten das Tempo nicht mitgehen. Eine Runde später konnten wir dann noch das Team Schröder-Burkard überholen und es gab Rang 6. Wir sind zufrieden und der Motor hat gehalten!

 

Trainingslager Val de Vienne 30. März – 04. April 2014

Über den Winter hatten wir an unserem Gespann einiges geändert. Wir haben uns entschieden auf neuere Motoren umzusteigen. Es gab einiges an Arbeit: Oel-System, Kühl-System, Kabelbaum und noch viel mehr. Wir mussten uns ziemlich ins zeug legen damit es rechtzeitig fertig wurde. Gespann wie sich das Gespann verhält mit neuen Motoren fuhren wir nach Val de Vienne. Das Wetter war gut und wir konnten einiges Testen und einstellen. Das Gespann ging sehr gut und auch der neue Motor verhielt sich gut. Am Mittwochabend in der letzten Runde gab es plötzlich eigenartige Geräusche und auf einmal knallte es. Nach näherer Betrachtung stellte sich ein kapitaler Motorschaden heraus. 4. Pleuellager angefressen und Pleuel durch Motorgehäuse geschlagen. Dies hat die Stimmung ziemlich getrübt. Somit war am Donnerstag schrauben angesagt, Motor ausbauen und alles reinigen. Am Freitag fuhren wir dann nach Hause. Nach einigen Änderungen am neuen Motor und Oel-System sind wir nun zuversichtlich für das 1. Rennen am Lausitzring.



JSN Epic template designed by JoomlaShine.com